Gateway kündigt Update für Mittelstands-Server an

CloudKomponentenNetzwerkeServerWorkspace

Die Server-Familie für kleine und mittlere Unternehmen gibt es nun auch auf Basis von AMD Opteron 6100. Die Prozessoren haben acht bis zwölf Kerne und versprechen mehr Rechenleistung trotz niedriger Stromaufnahme.

Gateway gehört mittlerweile zum taiwanischen PC-Hersteller Acer, der den Ausbau der Produktrange aktiv unterstützt. Vier der Servernodes mit Modellnamen GR585 F1 sitzen in einem 2U-Rack-Mount-System (GW200h) mit vier Sockets und nehmen bis zu 512 GByte Hauptspeicher auf. Zudem passen noch sechs SATA- oder SAS-Laufwerke hinein.

Gateways Multi-Mode-Gemini-Server, der diverse Server-Module in einem Gehäuse vereint, kann nun ebenfalls mit Opteron-6100-Upgrade bestellt werden. Weiterhin gibt es einen Single-Socket-Tower als Einstiegssystem. Der GT115 F1 basiert auf einem Opteron 4100 mit vier bis sechs Kernen. Hier sind bis zu 16 GByte Speicher und vier Laufwerke bestellbar. Preisangaben blieb Gateway noch schuldig.