Cherry: Mobiles Lesegerät für elektronische Gesundheitskarte

Behörden-ITIT-ProjekteSicherheit

Cherry bringt ein mobiles Lesegerät für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) auf den Markt, das Ärzte bei Hausbesuchen einsetzen können. Daneben lässt es sich aber auch stationär betreiben.

Das Cherry-Lesegerät ST-1530 liest neben der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) auch die bisher verwendete Krankenversichertenkarte (KVK). Es wiegt mit Akkus rund 130 Gramm und kann so von Ärzten gut mit zu Hausbesuchen genommen werden. Für den stationären Einsatz in der Arztpraxis liefert Cherry zudem ein Netzteil mit.

Das ST-1530 besitzt ein Farbdisplay und einen USB-Anschluss. Es soll dem Hersteller zufolge kompatibel zu allen gängigen Anwendungen sein und sich leicht in bestehende EDV-Umgebungen integrieren lassen. Zudem ist es fit für den elektronischen Heilberufsausweis (HBA).

Mit dem mobilen Lesegerät ST-1530 rundet Cherry seine Palette an E-Health-Produkten ab, die neben stationären Lesegeräten auch eine Tastatur mit integriertem Lesegerät umfasst. Das ST1530 wurde auf der Cebit vorgestellt und soll ab April zu haben sein. Der Preis liegt bei 280 Euro.