Aruba integriert iPhones und iPads ins Firmennetz

MobileNetzwerkeSicherheit

Die Enterprise-Netzwerk-Lösung für iOS ist für Unternehmen gedacht, deren Anwender ihre privaten Geräte am Arbeitsplatz nutzen.

Die neue Lösung von Aruba Networks soll mobile Geräte sicher ins Unternehmensnetz integrieren. Die Mobile Device Acess Control ist nun auf die Erkennung und sichere Einbindung von iPad- und iPhone-Geräten erweitert worden. MDAC erlaubt es, dass sich Geräte anmelden und zertifizieren, mit der Funktion »Mobile Device Fingerprinting« erkennt das LAN Netzwerk Mobilbetriebssysteme und prüft, ob sie »legal« im Sinne der Unternehmensregeln sind bzw. welcher Nutzer so ans Netz geht.

Gleichzeitig hat man seine neue Netzwerk-Architektur Move vorgestellt. Mit den Worten »The LAN is dead. Let’s move« bewirbt der Hersteller seine Anstrengungen, sich nicht mehr nur mit klassischen Netzwerkverbindungen um das Netzwerkmanagement zu begnügen, sondern auch Mobilgeräte als Teil eines ganzen Sicherheits- und Zugangskonzept zu sehen.

Immerhin gebe es inzwischen fast mehr WiFi-Verbindungen als klassische Anbindungen über Ethernet-Kabel. WLAN und Mobilfunk schleichen sich in Firmennetze ein – doch auch hier müsse man für Ordnung sorgen, beschreibt Aruba die Intention hinter seinen Produkten auf seiner Website.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen