Lenovo Thinkpad X220/220t: Notebooks mit 24 Stunden Akkulaufzeit ab April in Deutschland

MobileNotebookTablet

Die beiden kürzlich von Lenovo vorgestellten Thinpad-Modelle X220 und X220t sind ab April auch in Deutschland zu haben. Sie sind mit Intels Core-i-Prozessoren der zweiten Generation und leistungsfähigen Akkus bestückt, so dass sie bis zu 24 Stunden durchhalten.

Beide Thinkpad X-Modelle besitzen ein Display mit 12,5 Zoll und einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Während es sich beim X220 jedoch um ein klassisches Notebook handelt, besitzt das X220t ein dreh- und kippbares Display und lässt sich so zum Tablet-PC umfunktionieren.

Mit seinem 9-Zellen-Akku, der Energie für 15 Stunden liefert, wiegt das Thinkpad X220 etwa 1,3 Kilogramm. Mit zusätzlichem Akkupack soll die Laufzeit laut Lenovo auf bis zu 24 Stunden steigen. Das Tablet-Modell X220t hält nicht ganz so lange durch, da nur ein 4-Zellen-Akku verbaut ist – mit Akkupack kommt man jedoch immer noch auf 16 Stunden. Das Gewicht des Convertibles liegt bei 1,76 Kilogramm ohne das Akkupack.

Beide Geräte lassen sich mit Core i3, Core i5 und Core i7 aus der Sandy-Bridge-Generation ausrüsten, dazu kommen bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher. Als Datenspeicher stehen Festplatte mit bis zu 320 GByte und Solid State Drives mit bis zu 160 GByte zur Verfügung.

Die Thinkpads sind mit Windows 7 Home Premium und Professional zu haben und mit Lenovos RepidBoot-Technologie bestückt, die Start- und Shutdown-Vorgänge beschleunigen soll. Der Einstiegspreis für das Thinpad X220 liegt bei 979 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer), der für das Thinkpad X220t bei 1495 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer).