US-Evolution: Internet2 steuert Backbone mit 8,8 Terabit/s an

Big DataBreitbandData & StorageNetzwerke

Wie in den Internet-Anfängen werden ausgesuchte Lehrinstitute, Bibliotheken, Kliniken und Hochschulen über das Highend-Backbone der nächsten Generation angeschlossen.

Insgesamt 200.000 Leuchtturm-Institutionen der US-Gesellschaft will die Internet2 Forschungs- und Ausbildungsgruppe mit dem neuen nationalen Backbone-Netzwerk beglücken. Befeuert aus dem Förderungstopf für den Breitbandausbau könne das superschnelle System ausgebaut werden. Bei der Installation hilft tatkräftig die Ciena Networking Company, die auf Basis ihrer ActivFlex 6500 Packet-Optical-Plattform das Netz aufbauen will. Jüngst hat Ciena ein 100-Gbit/s-Backbone-Ausbau für Vietnam auf den Weg gebracht.

Das »US Unified Community Anchor Network« (US UCAN) soll in der Spitze dann 8,8 Terabit/s übertragen. Damit soll die Telepräsenz vorangetrieben werden, also Video-Fern-Lehrgänge und medizinische Lösungen wie etwa Fern-Operationen. »Kommerzielle Netzwerke haben eine andere Ausrichtung und verfolgen kaufmännische Ziele. Neue Schlüsseltechnologien wie Telemedizin benötigen Transparenz und Hingabe, Außerdem werden wir von Anfang an IPv6 und IP-Multicast berücksichtigen«, heißt es in der Internet2-Ankündigung.