A-rival PAD NAV-PA80 WiFi Tablet im Test

MobileTablet

Das PAD NAV-PA80 WiFi von A-rival eignet sich gut zum Mailen und Internet-Surfen – vorausgesetzt, man befindet sich in Reichweite eines WLAN-Hotspots. Denn dem 8-Zoll-Tablet fehlt die 3G-Verbindung. Dafür ist jedoch GPS an Bord, womit es als Navi einsetzbar ist.

Das A-rival PAD NAV-PA80 WiFi besitzt ein Display mit 8 Zoll und einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Dieses ist berührungsempfindlich und unterstützt Dual-Touch – das heißt, es kann zwei gleichzeitige Berührungen erkennen.

Das Tablet ist sehr robust, dafür sorgt schon das stabile Gehäuse mit seiner Rückseite aus gebürstetem Aluminium. Es misst 209 x 192 x 14,7 Millimeter und wiegt knapp 490 Gramm.

Im Gerät stecken 8 GByte Flash-Speicher, dem man per microSD-Karte bis zu 32 GByte weiteren Speicher zur Seite stellen kann. Als Prozessor ist ein Modell von Telechip mit 800 MHz verbaut, der Akku besitzt eine Ladekapazität von 4500 mAh, was für fünf Stunden reichen soll.

Das Tablet besitzt Mini-USB-Buchse und HDMI-Anschluss. Passende Verbindungskabel gehören zum Lieferumfang. Als Betriebssystem kommt auf dem Gerät Android 2.1 zum Einsatz.

Der erste Eindruck

Nach dem erstmaligen Einschalten ist das A-rival PAD NAV-PA80 WiFi relativ flott startklar, schon nach 35 Sekunden erscheint das Hauptmenü auf dem Display und das Gerät ist einsatzbereit. Damit der Nutzer gleich loslegen kann, sind einige Apps bereits installiert. A-rival bietet einen eigenen Marktplatz für weitere Apps an, es lassen sich jedoch auch andere Android Apps problemlos auf dem Tablet installieren.

Das Touchdisplay reagiert sehr schnell – manchmal sogar etwas zu schnell, so dass Operationen ausgeführt werden, die eigentlich gar nicht vorgesehen waren. Im Quermodus ist das Lesen und Schreiben einfacher als im Hochformat. Durch den Beschleunigungs- und Bewegungssensor dreht sich der Bildschirminhalt mit.

Über die vier Hardkeys, die bei Berührung kurz aufleuchten, lassen sich wichtige Programme und Funktionen schnell aufrufen. Bei der Texteingabe erscheint eine virtuelle QWERTZ-Tastatur, die sich der je nach Lage des Tablets dem Display anpasst. Über den beiliegenden USB-Adapter lassen sich auch externe USB-Tastaturen anschließen, was beim Schreiben von Mail im Büro oder zu Hause recht praktisch ist. Unterwegs muss jedoch die virtuelle Tastatur ausreichen.

Kein 3G-Internet

Das A-rival PAD NAV-PA80 WiFi beherrscht lediglich WLAN für den Internet-Zugang. In Großstädten ist dies meist kein Problem, da viele Cafés oder öffentliche Gebäude über Hotspots verfügen. Andernorts wünscht man sich schnell, das Gerät würde 3G beherrschen, um unabhängig von WLAN-Hotspots online gehen zu können.

A-rival bietet mit dem PAD NAV-PA83 WiFi + 3G auch ein Modell mit WLAN und 3G an, dieses ist jedoch deutlich teurer als das mit 220 Euro recht günstige PAD NAV-PA80 WiFi.

Mit dem integrierten GPS-Empfänger lässt sich das PAD NAV-PA80 WiFi auch als Navi einsetzen. Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist vorinstalliert, der Anwender kann jedoch auch die Google Maps nutzen.

Der GPS-Empfänger lässt sich ebenso wie WLAN und Bluetooth abschalten, um den Akku zu schonen. Dieser hält – je nach Helligkeit des Displays – bis zu fünf Stunden problemlos durch.

Fazit

Das A-rival NAV-PA80 WiFi ist für den mobilen Einsatz konzipiert, ist jedoch kein WLAN-Hotspot verfügbar, steht man ohne Internet-Zugang da. Denn eine 3G-Verbindung kann das Tablet nicht aufbauen.

In diesem Fall kann es aber noch als Navi eingesetzt werden oder als Audio- und Videoplayer. Als Videoplayer versagt es zwar im Auslieferungszustand, da selbst einfache AVI- und WMV-Dateien standardmäßig nicht abgespielt werden. Mit der Installation eines Players lässt sich dieses Manko jedoch beheben. Im Test brachten wir das Tablet mit dem mVideoplayer dazu, neben AVI- auch MKV-Dateien wiederzugeben.

Negativ fiel im Test die lange Akku-Ladezeit auf. Der leere Akku brauchte gut drei Stunden, um wieder voll Kapazität zu erreichen.
ITespresso.de-Logo Gut

PAD NAV-PA80 WiFi
Hersteller: A-rival
Internet: www.a-rival.de
Preis: 220 Euro

Note: gut
Akkulaufzeit(20%): gut
Bedienung (20%): gut
Ergonomie (15%): gut
Ausstattung (20%): befriedigend
Funktionen (20%): befriedigend
Service (5%): ausreichend

Technische Daten
Display: 8 Zoll, 800 x 600 Pixel, Dual-Touch
Prozessor: Telechip CPU 800Mhz
Interner Speicher: 8 GByte
Speichererweiterung: microSD, bis zu 32 GByte
Betriebssystem: Android 2.1

Drahtloses Netzwerk: WiFi WLAN 802.11b/g
GPS: integrierter 42 Kanal GPS-Empfänger

Anschlüsse: Mini-USB, 3,5-mm-Stereobuchse, HDMI
Kamera: Front-WebCAM

Akku: intern, 4.500 mAh Li-Akku
Abmessungen: 209 x 192 x 14,7 mm
Gewicht: 487 g

Beschleunigungs- und Bewegungssensor: Ja

A-rival PAD NAV-PA80 WiFi