Cebit-Veranstalter freuen sich über erfolgreichen Messeauftakt

Allgemein

Zur Messehalbzeit zieht die Deutsche Messe AG ein positives Fazit. Auch die Unternehmen zeigen sich bislang sehr zufrieden mit der Cebit 2011.

»Die Cebit 2011 hat einen kraftvollen Start hingelegt«, sagte Ernst Raue, Cebit-Vorstand der Deutschen Messe AG. Er verwies auf die ausstellenden Unternehmen, die schon nach den ersten beiden Messetagen von einer »großartigen Veranstaltung« sprechen würden, da es bei den Gesprächen auf den Messeständen oft um konkrete Investitionsprojekte mit teils erheblichem finanziellen Volumen geht. »Das neue Vier-Plattformen-Konzept hat sich als voller Erfolg erwiesen. Die Besucher finden schnell die Themen und Inhalte, die sie suchen«, fasst Raue zusammen.

Zufrieden zeigte sich auch Martin Jetter, Chef von IBM Deutschland. »Unsere Halbzeit-Bilanz ist sehr positiv. Der Stand ist voll, das Interesse an unseren Lösungen riesig.« Ähnlich äußerte sich auch Sven Mulder, Senior Director Sales Public Services bei Fujitsu Technology Solutions. Er lobte vor allem die große Zahl der qualitativ hochwertigen Gespräche und Kontakte sowie die gute Stimmung. Welf Zöller, Projektleiter Messen der Fraunhofer-Gesellschaft, meinte, am Stand würde es brummen. »Wir haben mit unseren Themen Urban Living, Katastrophenschutz und Cloud die richtigen Themen ausgewählt.«

Die Cebit 2011 läuft noch bis Samstag, den 5. März. Um am letzten Messetag viele Privatnutzer auf die Messe zu locken, die ja nun wieder zur Zielgruppe der Cebit zählen, lässt man Kinder zwischen 8 und 15 Jahren in Begleitung aufsichtspflichtiger Erwachsener kostenlos auf die Messe und bietet vergünstigte Tickets (18 Euro) für Schüler, Studenten, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende an.