Suchmaschinen-Ranking: Bing überholt Yahoo

Hinter Google tut sich was im globalen Suchmaschinen-Markt: das einst so populäre Yahoo hat nun Platz zwei abgeben müssen.

von Ralf Müller 1

Die jüngsten Zahlen von StatCounter belegen, dass Microsoft mit seiner Suchmaschine Bing im Aufwärtstrend liegt. Vorigen Monat entfielen 4,37 Prozent der weltweiten Suchanfrage auf Bing. Yahoo dagegen brachte es nur noch auf 3,97 Prozent. Der Abstand zum Marktführer Google ist natürlich galaktisch, kommen die Kalifornier doch mittlerweile auf Zahlen wie 89,94 Prozent. Das ist zwar wieder unter der 90-Prozent-Marke, aber von Schwäche kann man da noch nicht reden. So liegt der Marktanteil in Europa beispielsweise bei 94,7 Prozent (Bing: 2 Prozent, Yahoo: 1,22 Prozent), was allerdings der EU-Kommission schon zu dominant ist.

»Erstmals konnte Bing an Yahoo vorbeiziehen. Das ist signifikant. Doch es bleibt eine extrem harte Aufgabe, etwas von Googles Marktanteil zurück zu erobern«, kommentiert StatCounter-Chef Aodhan Cullen. In den USA hat Yahoo mit 9,74 Prozent noch die Nase vorne. Im Heimatmarkt schafft Google mit 79,63 Prozent nicht ganz das Niveau kommunistischer Wahlergebnisse.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




Eine Antwort zu Suchmaschinen-Ranking: Bing überholt Yahoo

  • 4. März 2011 à 23:16 von Jana Yngland

    Kommunistische Wahlergebnisse – wow – ich erinere mich ganz gut daran, obwohl es alles schon über 20 Jahre her ist. Ich bin sehr froh, dass Google so gut in Deutschland ankommt. Jana

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>