CeBIT: Mobile Apps für Strato-Onlinespeicher

CloudData & StorageMobileMobile AppsMobile OSStorage

Der OnlineSpeicher HiDrive ist jetzt mit Android- und iOS-Apps zu erreichen.

Strato vermarktet seinen Cloud-Speicher mit vollem Elan: Zu Beginn der CeBIT startete die Telekom-Tochter eine Werbe-Aktion, die 100 GByte Speicher für ein ganzes Jahr für nur einen Euro verspricht. Nun folgt der zweite Streich: Online-Apps für Android und iOS, bald in den App Stores von Apple und Google erhältlich und jetzt schon zum Download bei Strato.

Nicht alle Dateitypen können mit den Standardeinstellungen von Android gleich dargestellt oder heruntergeladen werden, die App schaffe aber mehr Übersicht und zeige alles an, heißt es beim Anbieter. Die Funktion zum Upload von Dateien ist noch nicht integriert, doch Filetransfer-Apps in gängigen (von HiDrive verstandenen) Protokollen sind in den AppStores erhältlich.

Der lokale Cache der Android-App (100 MByte) erlaubt es, ein gerade heruntergeladenes Foto oder Musikstück direkt zu verwenden, ohne die Datei nochmals vom Cloud-Speicher laden zu müssen. Wer eine große SD-Karte in seinem Smartphone hat, kann en Zwischenspeicher um diese Größe erhöhen.

Noch komfortabler ist die iPhone-App: Mit ihr kann man Filme, Bilder und Musik bereits während des Herunterladens ansehen, wenn sie noch nicht einmal ganz übertragen sind.

Die Strato-Apps können es durchaus aufnehmen mit der internationalen Konkurrenz von Dropbox – mit einem Speicher im deutschen Rechenzentrum.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen