Adobe Publishingsystem jetzt für Apple- und Google-Bezahlsysteme

MobileMobile Apps

Nicht nur das Publizieren will Adobe mit seinen Tools erleichtern, sondern auch das Kassieren für die Arbeit: Mit einer »durchgängigen Digital Publishing-Lösung« ermöglicht das Programmpaket nun gleich die Vorbereitung für Apple-App-Store-Abonnements und Google OnePass.

Adobe Sytems gibt bekannt,  seine »Adobe Digital Publishing Suite« auf die Bezahlsysteme von Apple und Google angepasst zu haben.

Die neue Software ist bereits als Prerelease Version erhältlich, damit Verleger testen können, ihre Publikationen auf Tablets zu veröffentlichen. Die hinzugefügte Unterstützung der Abodienste würden bereits »mehr als 3.000 Verlagshäuser und Inhalte-Ersteller« im Prerelease Programm testen. In der Pressemitteilung dazu zitiert Adobe zahlreiche eigene und Industrie-Manager, die erklären, was für Chancen sich nun mit den neuen Plattformen ergäben

Dann kommt Adobe auf die wichtigen Fakten zu sprechen: »Die neueste Version des Prerelease Programms zur Adobe Digital Publishing Suite unterstützt Apple App Store-Abonnements, sofern das Hosting der Inhalte über einen Berechtigungsserver erfolgt. Eine umfassende Unterstützung für Apple App Store und Google One Pass wird in Kürze folgen« und »Eine finale Version der Adobe Digital Publishing Suite, die derzeit über das Prerelease Programm verfügbar ist, soll in Kürze erhältlich sein«. Einen genauen Zeitpunkt nennt Adobe noch nicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen