Mit Microsoft Office in Googles Cloud arbeiten: Cloud Connect ist fertig

CloudOffice-AnwendungenSoftware

Mit dem jetzt erhältlichen neuen Office-Plugin »Google Cloud Connect« lassen sich Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien im Team bearbeiten.

MS Office bekommt Anschluss an die Google-Cloud: Im November war bereits der Testbetrieb für Cloud Connect gestartet, jetzt ist er abgeschlossen. Das Tool, das Microsofts Office zur Groupware in Googles Cloud macht, steht hier zum kostenlosen Download bereit.

Das kleine Plugin verschafft MS Office für Windows ab Version 2003 die Fähigkeit, via Google-Docs-Funktionen mit mehreren räumlich verteilt arbeitenden Nutzern gleichzeitig an Dokumenten zu arbeiten. Wie schon bei den Google Docs sind Funktionen wie die Versionshistorie (»wer hat wann was geändert«), Backup oder die Verteilung von Rechten an die Co-Autoren des geteilten Dokumentes möglich.

Auch die Prüfung auf Inkonsistenzen der Versionen ist im Angebot:

Offenbar will Google so die Kunden von Microsoft Azure abziehen – im ersten Test hat das Tool bereits gut funktioniert.

Google hat bereits ein kleines Werbevideo dazu vorbereitet:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen