Super Talent stellt Mini-SSDs vor

Data & StorageStorage

Die angeblich kleinsten und flottesten Solid State Drives für die PCIe-Schnittstelle hat Hersteller Super Talent im Ärmel.

Die neuen kleinen »CoreStore MV SSDs« wird es als MLC- und SLC-Versionen geben. Dank ihrer Bauart – die Basis bilden DDR ONFi 2 Flash-Memory-Chips und Marvels jüngster Controller 88NV9143 – seien die SSD-Brüder deutlich schneller als ihre Vorgänger. So kämen sie beim Schreiben von Daten auf bis zu 80 MByte pro Sekunde (MLC) beziehungsweise sogar auf den Spitzenwert von 220 MByte/s (SLC). Als Ausführung auf PCI-Express-Karte seien die Performance-Daten der CoreStore identisch, verspricht Super Talent. Die Lesegeschwindigkeiten würden in jedem Fall bis zu 350 MByte/s erreichen.

Die winzige CoreStore MV SSD gibt es in den Kapazitäten 16, 32, 64 und 128 GByte, letztere allerdings nur als MLC-Ausführung. Die Auslieferung werde noch im März beginnen, über die Preise äußerte sich der Hersteller gestern allerdings nicht.