Parallels hilft Dienstleistern mit Cloud-Tools

Die »Automation for Cloud Infrastructure« erleichtere den Providern die Aufgabe, Infrastructure-as-a-Service anzubieten.

von Ralf Müller 0

Parallels hat seine Software-Werkzeuge für gehostete Dienste überarbeitet und erweitert. Damit seien Dienstleister in der Lage, neben ihrem üblichen Host-Service auch noch Telefonie und Cloud-Infrastruktur zu offerieren. Sogar an Microsofts kommenden Dienst »Office 365« habe man schon gedacht. Jener wird zur Jahresmitte erwartet.
Parallels verspricht den Providern, Microsoft Hyper-V Cloud wie auch die MS System Center Tools ergänzend einsetzen zu können.

Auf der firmeneigenen Veranstaltung »Parallels Summit« in Florida wurden die neuen Lösungen vorgeführt. Damit seien Dienstleister künftig besser in der Lage, die Bedürfnisse von kleinen bis mittelgroßen Unternehmungen zu stillen. Das umfasse nun auch Infrastructure-as-a-Service (IaaS) über Cloud Computing bis hin zu Storage-Dienste nach Art von Amazons cloudbasierter Plattform EC2.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Parallels hilft Dienstleistern mit Cloud-Tools

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>