CloudNewsNews SoftwareSoftware

Parallels hilft Dienstleistern mit Cloud-Tools

0 0 Keine Kommentare

Die »Automation for Cloud Infrastructure« erleichtere den Providern die Aufgabe, Infrastructure-as-a-Service anzubieten.

Parallels hat seine Software-Werkzeuge für gehostete Dienste überarbeitet und erweitert. Damit seien Dienstleister in der Lage, neben ihrem üblichen Host-Service auch noch Telefonie und Cloud-Infrastruktur zu offerieren. Sogar an Microsofts kommenden Dienst »Office 365« habe man schon gedacht. Jener wird zur Jahresmitte erwartet.
Parallels verspricht den Providern, Microsoft Hyper-V Cloud wie auch die MS System Center Tools ergänzend einsetzen zu können.

Auf der firmeneigenen Veranstaltung »Parallels Summit« in Florida wurden die neuen Lösungen vorgeführt. Damit seien Dienstleister künftig besser in der Lage, die Bedürfnisse von kleinen bis mittelgroßen Unternehmungen zu stillen. Das umfasse nun auch Infrastructure-as-a-Service (IaaS) über Cloud Computing bis hin zu Storage-Dienste nach Art von Amazons cloudbasierter Plattform EC2.