2010: Kundenwachstum bei VDSL erreichte fast 50 Prozent

BreitbandNetzwerkeVoIP

Der globale Markt für »Very High Bitrate DSL« (VDSL) legte in den vergangenen zwölf Monaten um  49 Prozent zu und werde sich bis 2014 mindestens vervierfachen, verkünden die Marktforscher von IHS iSuppli.

Wer nicht gleich auf einen Glasfaser-Anschluss umsteigen will, holt mit VDSL das Maximale aus seiner Kupferleitung heraus. Das hat in 2010 23,3 Millionen Verbraucher überzeugt, die ein VDSL-Abonnement abschlossen. In knapp drei Jahren sollen es über 60 Millionen Abnehmer sein, glaubt die IHS-Marktanalyse.

»Peer-to-peer-Datentransfer, Online-Gaming, Film- und Audio-Streaming, VoIP-Telefonie und Internet-Fernsehen (IPTV) können damit daheim problemlos realisiert werden. Man muss also nicht auf zukünftige Anschlüsse mit 50 bis 100 MB/s warten«, erläutert Senior-Analyst Lee Ratliff. Abgesehen davon seien ISPs mit VSDL 2 ohnehin in der Lage, die Performance auf bis zu 100 MB/s zu steigern.

VDSL-Anschlüsse gibt es bei fast allen großen Anbietern. Sowohl O2 als die Telekom und Vodafone sind dabei. Eine praktische Übersicht der Verschiedenen VDSL-Angebote gibt es unter anderem bei dslanschluss.org.