Google aktualisiert seine Smartphones

MobileMobile OS

Die beiden Google-Smartphones Nexus One und Nexus erhalten ein Over-the-Air-Update auf die neue Android-Version 2.3.3. Damit ist das Nexus One wie erwartet das zweite Android-Handy, das die Version 2.3 (Codename „Gingerbread“) des Mobilsystems erhält.

Das  im Januar 2010 erschienene Nexus One erhält mit Gingerbread das zweite große Betriebssystem-Update. Die neue Version bringt neben einigen internen und optischen Optimierungen auch eine native Unterstützung von VoiP-Telefonie.

Das von Samsung gefertigte Nexus S soll mit dem Update von einem schwerwiegenden Bug befreit werden, der zu einem Neustart des Handys führt. Auch ist die neue Android-Version kompatibel zu Dual-Core-Smartphones, die in den kommenden Monaten vermehrt auf den Markt kommen werden.

Überraschenderweise schränkt das Update die Funktionalität der Facebook-App auf den Smartphones ein. Es ist künftig nicht mehr möglich, Facebook-Kontakte mit dem Google-internen Adressbuch zu synchronisieren. Grund dafür soll die Weigerung von Facebook sein, die Kontaktdaten exportieren zu können.

Die Updates werden laut Google in den kommenden Wochen automatisch auf die beiden Handys ausgeliefert. Sobald sie verfügbar sind, werden die Nutzer über die Android-Statuszeile informiert.