Adobe bringt Update seiner Web-Management-Software

Software

Unternehmen soll die Aufgabe erleichtert werden, ihr Kunden zu betreuen und ihnen einen besseren Service zu liefern. Zu diesem Zweck wurden die Web-Pakete CEM und CQ5 aufgemöbelt.

Adobes »Web Experience Management Software« wie auch die »Content Management Suite« unterstützen vor allem die Außendarstellung des Unternehmens, den Mehrkanal-Vertrieb, die Bereitstellung von Inhalten und Datenblättern. Außerdem bieten sie den Firmenkunden mehrere Verfahren der Kommunikation und Interaktion an. An eine Anbindung an die Online-Marketing-Software wurde ebenfalls gedacht.

Die Verbesserungen in der Software sollen helfen, den Umsatz zu steigern, Kundenzufriedenheit und Markenimage hoch zu halten und bessere Werbeaktion sowohl online wie auch mobil (via CQ5 Mobile Module) starten zu können, verspricht Adobe.

»Die Personalisierung ist bei vielen Kunden und Partnern wichtig. Wer hier auch noch mit brauchbarer Interaktion aufwartet und die sozialen Medien einbezieht, wird sich am Ende mehr Umsatz bei geringerem Aufwand sichern können«, wirbt General Manager Rob Tarkoff für die Web-Firmenlösungen.