Musikdienst Spotify ist über eine Milliarde Dollar wert

Start-UpUnternehmenWorkspace

Ein weiteres Startup hat die Milliardengrenze geknackt: Durch neues Venture-Kapital ist der schwedische Musik-Streamingdienst Spotify nach eigenen Angaben über eine Milliarde US-Dollar wert. Möglich wird dies durch eine Investition des russischen Beteiligungsunternehmen Digital Sky Technologies (DST).

Nach übereinstimmenden Berichten ist DST bereit, rund 100 Millionen Dollar in Spotify zu investieren. Nach Groupon , Facebook und Zynga wäre dies die vierte Beteiligung der Russen an einem Internet-Unternehmen. Der Gesamtwert von Spotify würde mit dem neuen Kapital erstmals die Milliardengrenze überschreiten.

Spotify wurde 2006 gegründet und setzt auf einen „Freemium“-Service: Die Nutzer können kostenlos und werbefinanziert das Angebot aus mehreren Millionen Musikstücken nutzen. Premium-Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, gegen eine monatliche Gebühr die Songs auch offline und auf Mobilgeräten zu hören. Zurzeit ist Spotify noch nicht in Deutschland verfügbar, da die Betreiber noch mit hiesigen Rechteinhabern verhandeln. Bislang konnte das Unternehmen, dass seine Dienste unter anderem in England, Spanien und Frankreich anbietet, über 10 Millionen Mitglieder gewinnen, darunter rund 750.000 zahlende Kunden.