Lenovo will Notebooks mit 30 Stunden Akkulaufzeit bringen

KomponentenMobileNotebookWorkspace

Intels Sandy-Bridge-Plattform und Zusatzakkus sollen die Thinkpads für den Dauerbetrieb bereit machen.

Lenovo will die Prozessoren und Chipsätze seiner Business-Notebooks auf den aktuellen Stand bringen. Vier ganze Serien sollen erneuert werden, das Angebot von »Slice Akkus« soll die Laufzeiten massiv erhöhen.

So sollen in den USA insgesamt sechs neue Lenovo-Notebooks auf Intels Sandy Bridge setzen, Erweiterungen sollen für die Thinkpad-Reihen, L, T, W und X kommen. Alle Neuheiten sollen noch leiser sein und stoßfester noch dazu.

Das mitgelieferte Standard-Akku der T-Serie soll 15 Stunden Laufzeit garantieren, Erweiterungen durch ein »Slice-Akku« sollen in dieser Produktserie 24 Stunden erlauben, für das T420 will Lenovo sogar 30 Stunden erreichen. In einer Übersicht der Batterie-Optionen will Lenovo eine Orientierung geben – die neuen Erweiterungen sind hier allerdings noch nicht genannt.

Das schlanke »T420s»« soll immerhin 10 Stunden erreichen – wenn die Akku-Ausstattung erweitert wird. Auch bei den preiswerteren Notebooks der L-Reihe gibt es Neuheiten. Geplant hat Lenovo angeblich auch Subnotebooks und Tablets, die Informationen zu diesen Geräten sind allerdings noch recht dünn. Wann die Neuerungen nach Deutshland kommen, ist

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen