Google Docs Viewer mit zwölf neuen Formaten

MobileMobile AppsOffice-AnwendungenSoftware

Wer die Web-Software des Konzerns nutzt, wird sich bestimmt über den erweiterten Format-Support freuen.

Per Blog-Eintrag kündigte die Firma die Erweiterung von Google Docs soeben an. Ab sofort könne der Viewer zwölf weitere Dokumentformate darstellen. Konkret sind es Excel (XLS und XLSX), PowerPoint (2007, 2010, PPTX), Apple Pages, Adobe Illustrator und Photoshop (PSD) und Autodesk AutoCad (.DXF). Hinzu kommen noch Scalable Vector Graphics (.SVG), PostScript-Dateien (.EPS, .PS), TrueType-Schriften (.TTF) sowie XML Paper Specification (.XPS).

Direkt vom Gmail-Account aus können solche Dokumente geöffnet werden, ohne sie erst downloaden  oder ein passendes PC-Programm starten zu müssen. Google Docs könne sie ebenso leicht importieren, um sie dann mit anderen Mitgliedern der Arbeitsgruppe zu teilen.