Apple will preiswerteres iPhone bringen

MobileSmartphone

Nicht kleiner, sondern günstiger soll das nächste iPhone werden, sollen Insider erzählt haben. Insbesondere teure Komponenten könne man gegen kostenpflichtige Onlinedienste austauschen.

Nicht kleiner, wie zuvor kolportiert wurde, sondern vor allem kleiner im Preis, soll ein künftiges iPhone sein. Dies will die New York Times von »Insidern« erfahren haben.

Um es günstiger zu machen, werde es nicht kleiner, denn das Minimieren der Technikgröße koste schließlich zu viel Geld – vielmehr solle das neue Telefon weniger Technik-Komponenten besitzen. Es sei schon fast fertig, sollen die Entwickler gesagt haben, erscheinen solle es im Sommer.

So solle etwa der Flashspeicher verkleinert werden, weil er zu den teuersten Komponenten zählt – vieles soll künftig auf den Apple-Onlinedienst »MobileMe« ausgelagert werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen