Twitter erstmals profitabel

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Wie Firmenchef Dick Costolo am Rande des Mobile World Congress in Barcelona erkläret, schreibe Twitter nun erstmals schwarze Zahlen. Das berichtet meedia.de. Demnach will der Kurznachrichtendienst in diesem Jahr 100 Millionen Dollar umsetzen.

Erreicht werden soll die Profitabilität vor allem mit der Ausdehnung der Werbemaßnahmen. Eine der Maßnahmen heißt Promoted Tweets, bei der Anzeigen in Form von Statusmeldungen auf der Timeline der Nutzer erscheint. Allerdings sei zunächst mit einer schlechten Akzeptanz seitens der Nutzer zu rechnen, soll Twitter potenzielle Werbetreibende schon vorgewarnt haben.

Twitter ist mit 200 Millionen Nutzern das zweitgrößte soziale Netzwerk der Welt. Anders als bei Facebook nutzen viele Mitglieder den Dienst aber gar nicht zur Veröffentlichung eigener Tweets, sondern lediglich passiv als Informationsquelle. Dennoch sollen derzeit täglich etwa 130 Millionen neue Status-Updates online gehen.