Marktforscher: Der globale Mobilmarkt wird sich verdoppeln

MobileMobilfunkSmartphone

In nur fünf Jahren – konkret von 2010 bis 2015 – werde sich der weltweite Umsatz mit mobilen Geräten auf 341,4 Milliarden Dollar steigern, rechnet eine Studie hoch.

Passenderweise wurde der Report von Markets and Markets soeben auf dem Mobile World Congress in Barcelona veröffentlicht. Smartphone-Verkäufe sollen künftig satte 76 Prozent aller Handy-Umsätze ausmachen, glauben die Marktforscher. Das wären dann knapp 260 Milliarden Dollar im Jahr 2015.

Wachstumstreiber sei dabei vor allem Apple, denen die Analysten bis dahin 26 Prozent Marktanteil bei den Smartphones zutrauen, während Nokia sich bei 21 Prozent einpendeln werde.
Im vergangenen Jahr lag das Handy-Wachtum bei 12 Prozent, sowohl bei de Stückzahlen als auch gemessen am Umsatz. Laut Markets and Markets wurden 1.278 Millionen Geräte im Wert von 172,2 Milliarden Dollar ausgeliefert.