HTC zeigt sein Tablet »Flyer« offiziell

MobileMobile OSMobilfunk

Das von Gerüchten umrankte 7-Zoll-Android-Tablet von HTC wurde auf dem Mobile World Congress nun offiziell vorgestellt.

Das nun präsentierte 7 Zoll große »Flyer« tritt direkt gegen Samsungs gleich großes GalaxyTab an. HTCs Pad soll erst einmal mit Android 2.4 ausgerüstet werden, laut HTC kommt Version 3 baldmöglichst nach. Das Gerät soll in Europa schon im Mai zu haben sein – dann aber zunächst nur in einer WLAN-Variante für rund 700 Euro. Was die UMTS-Version kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Das Gerät im Aluminium-Gehäuse zeigt auf einem SuperLCD 1024 mal 600 Pixel. Seine Größe von 19,5 x 12,5 x 1,3 Zentimeter und sein Gewicht von 415 Gramm erreichen nicht ganz den direkten Konkurrenten, das erste GalaxyTab. Bei den Schnittstellen jedoch ist der Flyer etwas offener.

Mit dem »3D-Homescreen« und einem »Widget-Karussell« hat HTC die Nutzerführung von Android an seine Geräte angepasst. Zusammen nennt sich das »HTC Sense« und war als Teil der HTC-Smartphones umstritten. Der Video-Downloadservice »HTC Watch« ist direkt verbunden, der Synchronisationsdienst Evernote ist vorhanden, und der kürzlich von HTC mit 40 Millionen Dollar Investition aufgeputschte Online-Spieleservice OnLive ist ebenfalls eingebunden.

Der Flyer läuft mit einem Snapdragon-Singlecore-Chip mit 1,5 GHz. 32 GByte interner Speicher (per Micro-SD-Karte ist mehr möglich) sorgen für schnelle Programmausführung. Schnellen Datenfunk in näherer Umgebung bietet WLAN (802.11b/g/n); Die Mobilfunkverbindung per UMTS/HSPA+ kommt später.

GPS findet den Weg, Bluetooth sorgt für den »Nahverkehrsfunk« mit anderen Geräten wie etwa Headsets, und HDMI bringt den Anschluss an Highdefinition-Geräte wie LCD-Fernseher.

Wie alle neuen Tablets kommt auch das Flyer mit zwei Kameras: 5 Megapixel zum Fotografieren auf der einen Seite und 1,3 Megapixel für Videoteleonate auf der anderen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen