Firefox-Projektmanager schmeißt Job bei Mozilla

BrowserWorkspace
Firefox Logo 130px

Firefox-Chefentwickler Mike Beltzner verlässt Mozilla, will aber als freier Programmierer dem Projekt treu bleiben.

Als Software-Entwickler könne er immer noch viel lernen, schreibt Mike Beltzner in seinem Blog, denn er habe Jobs immer dann gewechselt, wenn er langsam einen persönlichen Stillstand spürte. Das hätten in letzter Zeit sicher auch viele Kollegen bemerkt.

Der Oberprojektleiter über der Firefox-Entwicklung (seit Version 1.5) will noch Version 4.0 fertigstellen und dann wieder etwas völlig Neues tun – künftig werde er sich Projekten für Auswertung und Visualisierung geologischer Messdaten bei der Firma DUG Software zuwenden.

Und nein, man solle ihn nicht als das Herz der Mozilla-Entwicklung sehen, denn das sei die Community – er habe nur als eine Art Lupe reagiert, um die Stärken der anderen hervorzuheben. Nun sei es an der Zeit, in einem völlig anderen Bereich etwas dazuzulernen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen