Samsung will die Prozessor-Marke Exynos etablieren

AllgemeinKomponentenMobileWorkspace

Was mal zu den A4-Chips für Apple führte und jüngst unter dem Codenamen Orion die Runde machte, mündet nun offiziell in einer neuen Chipmarke.

Der erste Prozessor der künftigen Samsung-Exynos-Familie wird die Modellnummer 4210 tragen. Es handelt sich um einen 1-GHz-Dual-Core-Prozessor, dessen Spezialität HD-Multimedia bei gleichzeitig geringem Strombedarf sei – ideal für mobile Geräte.

Statt des griffigen Orion leite sich der neue Name Exynos von den griechischen Worten Expynos (clever) u Prasinos (grün) ab. Die Vorgänger-Prozessoren liefen bei Samsung übrigens noch unter dem Namen Hummingbird. Daran waren die Chipdesigner von Intrinsity beteiligt, die in der Folge von Apple gekauft wurden. Daraus resultierte der A4-Prozessor, der iPads und iPhone 4 befeuert. Der A4 wird von Samsung gefertigt, womit sich der Kreis schließt.