eBay: Paypal soll Auktionsgeschäft überflügeln

E-CommerceElektronisches BezahlenFinanzmarktMarketingUnternehmen

Das Online-Auktionshaus eBay will bis 2013 kräftig wachsen – vor allem dank des Bezahldienstes Paypal, mit dem bald so viel Umsatz machen will wie mit dem Auktionsgeschäft.

Bei einem Treffen mit Investoren blickte eBay-Chef John Donahoe gestern optimistisch in die Zukunft. Auf 13 bis 15 Milliarden Dollar soll der Umsatz von eBay bis 2013 klettern – das wären vier bis sechs Milliarden Dollar mehr als im vergangenen Jahr (9,1 Mrd. Dollar).

Große Hoffnungen setzt man dabei auf Paypal, den laut eBay führenden Online-Bezahldienst. Er soll sechs bis sieben Milliarden Dollar beisteuern und müsste seinen Umsatz damit verdoppeln. Wachstumschancen sieht man vor allem in den Bereichen Mobile Commerce und Social Networking, in denen Paypal als Bezahldienst zum Einsatz kommen und von den Umsätzen her zum Auktionsgeschäft aufschließen soll. Dieses erwirtschaftete zuletzt 5,7 Milliarden Dollar pro Jahr und soll 2013 sieben bis acht Milliarden Dollar einbringen.