Google führt Priority-Inbox für weitere Mobilversionen seines Maildienstes ein

SoftwareZusammenarbeit

Nach Android-Nutzern können nun such Besitzer von Apples iPhone ihre Mails automatisch priorisieren lassen. Je nach Mailnutzungsprofil sortiert das Mailprogramm die eingehenden Meldungen künftig automatisch.

Nutzer des Webmail-Clients für Google Mail können ihre Nachrichten nun automatisch nach deren Wichtigkeit einstufen lassen – in die »Priority Inbox« kommen dann zuerst E-Mails in der Art, wie man sie schon einmal öffnete oder auf sie antwortete.

Dazu müsse lediglich die Funktion »Priority Inbox« aktiviert werden. Ein gesonderter Ordner für den Posteingang zeigt dann die als wichtig markierten Nachrichten zuerst an und sortiert den Rest automatisch. Wer Unwichtiges  entdeckt, kann es auch als Unwichtig einstufen und sollte so in Zukunft keine ähnlichen Nachrichten mehr in seiner Priority Inbox haben.

Laut Google beherrschen fast alle Mobilbrowser mit HTML-5-Fähigkeite die Funktion – also bei Android schon ab Version 1.5, bei iOS ab Version 3. Opera Mini unterstützt ebenfalls die nötigen Spezifikationen.

In einem kleinen YouTube-Video präsentiert der Internet-Riese die Funktion:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen