Sophos erweitert Firmenschutz auf Android und iPhones

MobileMobile OSMobilfunkSicherheitSicherheitsmanagementSmartphoneTablet

Das Tool diene nicht nur dem Schutz der Daten, sondern legt die Kontrolle über die Mobilgeräte in die Hände des IT-Administrators des Unternehmens.

Pünktlich zum Mobilfunkkongress in Barcelona kündigt Sophos seine Mobile Management Suite namens »Mobile Control« an, welche die Security-Einstellungen von allen Android-Smartphones, Windows Mobile Handys sowie iPhone und iPad an sich reißt, um Apps, Kamerafunktion oder E-Mail-Verkehr zu kontrollieren. Apple gefalle das zwar nicht, aber Sophos habe das Problem auch ohne Support lösen können.

»Die Definition eines Firmen-Endpoints ändert sich gerade gewaltig und da müssen Unternehmen und ihre Sicherheitslösung sich flott anpassen, um ihre Mitarbeiter, Geräte und vor allem Daten zu schützen und zugleich die IT-Mitarbeiter nicht vor unlösbaren Aufgaben zu stellen«, erläutert Sophos-Manager  Matthias Pankert. Sophos Mobile Control bilde die Grundlage, um Firma, Geräte und Daten zu schützen und zu sichern. Dabei können die intern festgelegten IT-Regeln voreingestellt werden.