Google bringt Chrome 9 Update mit WebGL-Support

BrowserOpen SourceSoftwareWorkspace

Präsentation und Performance des Webbrowsers seien nun enorm verbessert, verspricht der Webkonzern. So gibt es nun 3D-Grafiken und Instant-Suchergebnisse.

Google hat in den USA sein Chrome-Update freigegeben. Es enthalte auf Basis der populären OpenGL-Plattform den Support von WebGL, was Webprogrammierern erlaube, im Browserfenster 3D-Grafiken zu realisieren, ohne dass ein Plug-In vorinstalliert werden müsste. Damit könnten Browsergames künftig den regulären Online-Games gefährlich werden.

Die frisch aufgebohrte Suchtechnologie Chrome Instant erlaube die von der Hauptseite her bekannte Echtzeitsuche. Zudem laufe der Browser nun stabiler und habe neun Sicherheitslücken weniger, darunter ein kritischer Lapsus, der beim Umgang mit Audiodateien auftrat. Auch die Version für Mac OS X habe Google bei der Gelegenheit sicherer gemacht.

In den USA schließt das Update auch einen erweiterten Support für den Chrome Web Store ein, was den App-Vertrieb stärken soll.  Chrome 9 stehe ab sofort zum Download hier parat.