Siemens erweitert seine OpenScape-Server

CloudNetzwerkeOpen SourceServerSoftwareTelekommunikation

Die Unified-Kommunikationslösungen für mittlere bis große Unternehmen erfahren ein Update und werden ausgebaut.

Siemens Enterprise Communications schnürt die Paketlösung »OpenScape UC Server Xpress«, die alle gewünschten Sprach-, Messaging- und Kontaktmanagement-Dienste vereine und zwischen 350 und 1.000 Nutzer bedienen kann. Das Bundle enthalte Tools wie OpenScape Voice, Unified Messaging, Contact Center sowie Server-Tools, um Installation und Verwaltung des Systems zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Ergänzend kündigte der Hersteller an, dass die Lösung skalierbar sei. Falls die Firma wächst, sei ein Upgrade auf eine größere Installation leicht machbar. Dabei helfe dann das Partner-Netzwerk, welches für den indirekten Vertrieb der UC-Server zuständig sei.

»Damit zeigt Siemens Enterprise Communications, dass man dem indirekten Kanal tatsächlich mehr Aufmerksamkeit widmen will«, merkt der zuständige Siemens-Manager Leon Mangan an. Außerdem helfe dieses Paket, die Verbreitung der OpenScape-Plattform voranzutreiben. Die Lösung sei noch im ersten Quartal lieferbar, verspricht Mangan.