Toshiba vervielfacht seinen operativen Gewinn

Allgemein

Der Smartphone-Boom bringt Toshiba über Flash-Chips und kleine LCDs einen zweieinhalb so guten operativen Gewinn wie im Vorjahr.

Als Zulieferer von Smartphone-Bauteilen hat Toshiba so richtig aufgedreht: NAND-Flash und LCDs wurden im eben beendeten dritten Geschäftsquartal des japanischen Herstellers weitaus besser verkauft als bisher. Bei Toshiba endet das dritte Quartal im Dezember.

Umgerechnet 335 Millionen Euro operativer Gewinn sprang heraus, im Vorjahr waren es im Vergleichszeitraum gerade Mal 129 Millionen Euro. Bei einem Umsatz von rund 13,9 Milliarden Euro geht es dem Unternehmen auch in anderen Bereichen gut, die Zuwächse sind aber nicht ganz so drastisch wie bei den Speichern und Screens. In den Vormonaten erging es dem Unternehmen finanziell nicht ganz so gut.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen