Google geht wieder auf Foto-Fahrt durch Deutschland

Allgemein

Ende März wird Google in Deutschland wieder mit zahlreichen Kamerawagen unterwegs sein. Dieses Mal geht es allerdings nicht darum, Straßenzüge für Street View zu fotografieren, sondern um Zusatzinformationen für die Google Maps.

Wie der für die Google Maps zuständige Produktmanager Raphael Leiteritz in einem Weblog des Suchmaschinenbetreibers schreibt, will man die Bilder nutzen, um Straßennamen und Einträge lokaler Geschäfte zu überprüfen und Einbahnstraßen in den Karten anzuzeigen. Zudem sollen 3D-Umrisse von Gebäuden erfasst werden, die dann bei der Navigation mit Google Maps fürs Handy helfen sollen.

Die Fahren der Google-Autos sind von Ende März bis Mai angesetzt. Man hat zwar einen Fahrplan online gestellt, welche Städte und Landkreise dabei sind, verrät aber nicht, zu welchen Terminen.

Als Google das letzte Mal mit seinen Autos in Deutschland unterwegs war, ging es um Fotos für Street View, dessen Start in Deutschland sehr umstritten war. Pläne, die neuen Bilder nicht nur für Google Maps, sondern auch Street View zu nutzen, gebe es derzeit nicht, erklärte Leiteritz.