Opera-Update beseitigt kritische Fehler

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Wenige Neuerungen und viele Bugfixes sind Inhalt der neuen Opera-Version.

In einer Liste, die Neuerungen in Opera 11.01 beschreibt, findet sich viel Text, wenig wirklich Neues, aber vor allem der Vollzug von Patch-Arbeiten zu bekannten Fehlern.

Insbesondere zu dem vergangene Woche bekanntgewordenen Exploit einer Lücke s musste Opera reagieren, und in diesem Umfeld kümmert man sich gleich um ein »Clickjacking«-Problem, das die Browserkonfiguration ändern könnte, ein Leck, über das Webseiten auf lokale Daten Zugriff bekommen, sowie Probleme bei der Löschung privater Daten – ohne dabei die E-Mail-Passwörter zu entfernen.

Auch Probleme beim Öffnen der Dateien, die der eigene Downloadmanager heruntergeladen hatte, sind beseitigt. Die wenigen Neuerungen werden in einem Video gezeigt. Mit elegischer Hintergrundmusik und eindringlicher Stimme präsentiert Opera hier seinen Browser:

Die minimalen Verbesserungen an der Bedienerführung, insbesondere an den Mausgesten, an der Bildschirmdarstellung sowie die Ausbesserungsarbeiten am eingebauten E-Mail-Programm hören sich hier fast schon an wie ein maßlos übertriebener Werbespot.

Der kostenlose Download steht ab sofort bereit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen