Deutscher Internet-Traffic verzwanzigfacht sich bis 2015

Netzwerke

Der deutsche Internet-Knoten DE-CIX erwartet bis 2015 den zwanzigfachen Netzdurchsatz.

Im Januar 2010 habe der Internetverkehr über das DE-CIX bei »nur« 700 Gigabit/s gelegen, derzeit würden zu Spitzenzeiten schon bis zu 1,4 Terabit/s durch den Frankfurter Internetknoten vermittelt, erklärt DE-CIX. Das exponenielle Wachstum hochgerechnet, sei für 2015 zwanzig Mal so viel Datendurchsatz zu erwarten.

Insbesondere die zunehmende Übertragung von HDTV-Fernsehinhalten sei für die jährliche Verdoppelung verantwortlich. Viele neue Geräte, die HD-Inhalt anzeigen können, würden ds Wachstum weiterhin beschleunigen. Und weil die eigene Topologie für einen Datendurchsatz von bis zu 40 Terabit/s ausgelegt sei, habe man keinerlei Angst vor dieser Entwicklung.

Derzeit liege der durchschnittliche Internet-Verkehr pro Breitband-Nutzer in Deutschland bei 12 Gigabyte pro Monat, in den USA seien es bereits 19 GByte und in Korea schon rund 40 GByte, erfasste Entropy Economics.

Beim DE-CIX sei man überzeugt, dass hochauflösende IP-TV-Signale der zentrale Motor für das Wachstum des Internet-Traffics in den nächsten Jahren werde. Dies glaubt die hundertprozentige Tochter des deutschen Internetverbandes eco.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen