Wird die 3G-Version des eBook-Readers von Barnes&Noble eingestellt?

Allgemein

Neues Gerücht: Buchhandelsriese B&N könnte den Nook 3G auslaufen lassen. Er ist in den USA fast die einzige bekannte Alternative zu Amazons Kindle.

Ein »phase out« des Nook 3G sei wahrscheinlich, berichtete Engadget. Man habe dafür ganz klare Beweise. Die 3G-Version des Gerätes kämpfe schon länger mit Lieferproblemen.

Nicht die Nachfrage sei das Problem, sondern das Angebot, bestätigte der Buchhändler, man komme einfach nicht hinterher.

Bei Cnet dagegen will man dem Gerücht der Einstellung nicht so recht Glauben schenken. Probleme mit dem Gerät habe es vor allem dann gegeben, wenn man selber die Android-Firmware aktualisiert hatte – dann nämlich soll sich der Buch-Leser einfach aufgehängt haben. Aber das sei noh kein Grund für eine Einstellung.

So oder so, Barnes&Noble werde auf jeden Fall eine 3G-Version des Nook unter 200 Dollar anbieten – und wenn nur, weil man mit Amazon Schritt halten wolle.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen