Studie: IT-Manager haben sich weiterentwickelt

IT-ManagementIT-ProjekteKarriere

Die meisten Unternehmen sähen Business-IT inzwischen als einen strategischen Partner mit Mehrwert und nicht mehr nur als Kostenverursacher wie in alten Zeiten, sagt eine Deloitte-Studie zur Entwicklung der IT in Unternehmen. Auch den IT-Managern wird ein erweitertes Rollenverständnis bescheinigt.

Die Wirtschaftsberater von Deloitte erklären in ihrem Report »IT-Business Balance Survey 2011« als bewiesen, was mancher CIO schon gegenüber seinem Management verargumentieren musste: Je enger die Unternehmens-IT mit der Geschäftsstrategie verknüpft sei, desto erfolgreicher sei das Unternehmen im Wettbewerb – »umso mehr, wenn der CIO integraler Bestandteil der Unternehmensführung ist und engen Kontakt zum Business-Bereich hält«, erklären hier die Deloitte-Spezialisten.

Nach der Umfrage bei 800 Unternehmen vor allem aus den Bereichen Finanzdienstleistungen und Fertigung aus 37 Ländern sähen die Konzernlenker zwar schon die Wichtigkeit der IT für den Unternehmenserfolg, gleichwohl fehle es allerortens an  zuverlässigen Performance-Nachweisen.

Dies und zahlreiche weitere Erkenntnisse zu IT-Funktionen in Unternehmen und IT-bedingten Verhaltensänderungen im Management beschreibt das aktuelle Werk, das hier zum Download bereitsteht.

»Unsere Befragung zeigt, dass die Funktion der IT für den gesamten Unternehmenserfolg auf breiter Front erkannt wurde – das Tempo der Umsetzung dieser Erkenntnis in konkrete strukturelle Prozesse ist jedoch sehr unterschiedlich«, kommentiert Peter Ratzer, Partner Business IT Strategy bei Deloitte.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen