Trendnet liefert umweltfreundliche Switches

Green-ITInnovationNetzwerke

Die Geräte sollen den Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent senken. Um das zu erreichen, nutzt der Hersteller eine Technik, die jeweils nur die gerade benötigte Leistung bereitstellt.

Greenet heißt die Technik, die den Stromverbrauch von Netzwerk-Switches drastisch reduziert. Dabei kombiniert die Technik für den Stromverbrauch ausschlaggebende Daten wie das angeschlossene Gerät und die Länge des Ethernet-Kabels. Daraus wird dann die benötigte Leistung ermittelt und nur diese am Ausgang des Umschalters bereitgestellt. So lässt sich laut Hersteller der Stromverbrauch bei 10/100 Mbit-Switches um bis zu 40 und bei Gigabit-Switches um bis zu 70 Prozent reduzieren.

Mit der Technik Greenet ausgestattete Switches wie der TEG S24Dg von Trendnet geben nur soviel Leistung aus wie nötig und sparen so Strom. (Foto: Trendnet)

Jetzt will Trendnet alle nicht verwalteten Gigabit- und 10/100-MBit/s-Umschaltlösungen mit Greenet ausstatten. Zurzeit nimmt der Hersteller nach eigenen Angaben alle Switches, die nicht mit Greenet ausgestattet sind, aus dem Handel.
Die Greenet-Technik wurde ursprünglich von Chicago Digital Power entwickelt. Sie wird von mehreren Herstellern eingesetzt und ist bei Trendnet seit Oktober 2008 im Einsatz.