Dell strebt besseren Unternehmensservice an

CloudServer

Der Businessbereich im Hause der Texaner wird umstrukturiert. Aus den verschiedenen Bereichen will man nun ein singuläre Service-Division formen.

Durch die 4-Milliarden-Übernahme und Integration der IT-Servicefirma Perot Systems bot sich der Umbau des Geschäftsbereichs an.

So wird es in naher Zukunft nur noch eine Division unter dem Dach von Dell geben, die sich mit Firmenkunden beschäftigt. Sie werde hochgerechnet weltweit für annähernd 8 Milliarden Dollar Umsatz sorgen und wird von einem eigenen Chef angeführt: Steve Schuckenbrock übernahm soeben den Präsidentensessel der Business Services. Die werden dann auch für die Kunden aus dem öffentlichen Sektor (Behörden, Bildungseinrichtungen, Armee) zuständig sein.

»Die heute angekündigten Änderungen stellen eine Evolution unserer Organisationsstruktur dar«, kommentiert Firmengründer Michael Dell. »Wir wollen unseren Firmenkunden differenziertere und integriertere IT-Lösungen anbieten. Die einheitliche Division soll eine größere Tiefe und stärkere Kundenbindungen aufweisen«, so der Firmenchef. (Ralf Müller)