Android-3.0-Tablets : Google gibt einigen wenigen Herstellern Prioriät

Der taiwanische Produzent Compal versuchte vergeblich, Support von Google für ein Android3-Tablet zu bekommen: Motorola, Samsung und HTC haben Vorrang. Die Hersteller müssten einige Schlüsselkomponenten selbst entwickeln, und Compal traute man dies offenbar nicht zu.

von Manfred Kohlen 0

Offenbar hat Google Prioritäten für einige Hersteller gesetzt, um sie bei der Entwicklung von Android3-Geräten zu unterstützen. Die Hersteller müssten in der Lage sein, eine Anzahl notwendiger Komponenten für das neue Android selbst zu entwickeln.

Zu den bisherigen »Honeycomb«-Tablets gehört etwa Motorolas Xoom, das nun auf der CES offiziell vorgestellt wurde. Die taiwanische Digitimes sieht Stolpersteine für die heimische Industrie: Die Notebook-Fertiger der Silizium-Insel könnten oft die zeitige Lieferung einiger Kernkomponenten für Tablet-PCs nicht so gut kontrollieren, und in Software-Entwicklung seien sie auch nicht gerade stark. Das mache die Hersteller von TabletPCs im Vergleich zu den meisten Handyproduzenten sehr schwach in ihrer Verhandlungsposition.

Dass man für Android 3 bessere Hardware benötigt, erklärte vor einigen Tagen schon ein koreanischer Hersteller. Offenbar sind die Anforderungen des Systems an die Hersteller inzwischen auch bei anderen Komponenten als dem Prozessor gewachsen.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Android-3.0-Tablets : Google gibt einigen wenigen Herstellern Prioriät

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>