CES: Opera zeigt neuen Tablet-Browser

BrowserMobileMobile OSWorkspace

In zwei Tagen will der norwegische Browserspezialist auf der Consumer Electronics Show seinen ersten Multitouch-Browser für Android-Systeme  präsentieren. Ein Video gibt einen ersten Einblick.

In einer Pressemitteilung kündigt Opera die Vorzüge seines künftigen Tablet-optimierten Browsers an, in einem Blogeintrag mit Video will der Hersteller zeigen, was Opera für Tablets zu leisten imstande ist.

Video hier:

Die Software ist eine Weiterentwicklung aus den Desktop- und Mobilversionen des Browsers und kann mit Multitouch-Gesten auf Android-Geräten gesteuert werden. Mit Funktionen, die bislang nur die Desktopversion hat (etwa die Schnellwahl) und der Steuerung von Scrollen und Zoomen wie man sie vom iOS- und Android-Smartphones kennt, kombiniert Opera die Vorteile beider Systeme.

Während Opera Mini für viele Mobilsysteme keine eigene Browser-Engine nutzt, um lokale Ressourcen zu sparen, enthalten Opera Mobile, Desktop und Tablet eigene Engines, die nicht auf externe Systeme zugreifen müssen, um Funktionen wie das Verkleinern von Webseiten zu erledigen. Zudem sollen HTML5-Video und auch der Flashplayer unterstützt werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen