Microsoft warnt vor Malware

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Ein Trojaner, der eine eigentlich längst gestopfte Lücke nutzt, ist im Umlauf. Microsoft warnt erneut, dass man endlich sein Windows aktualisieren sollte.

Im Windows-Patch-Rekord-Dezember sollten alle diejenigen, die ihren Rechner nicht aktualisiert hatten, zumindest das im November aufgetauchte RTF-Leck noch einmal gestopft haben.

Dies haben viele User aber offenbar nicht, denn um die Weihnachtszeit muss sich ein Exploit der Lücke erneut verbreitet haben. Microsoft warnt daher in seinem Malware Protection Center erneut.

Nur die Vorschaufunktion in Outlook genüge, um sich zu infizieren, hieß es im November. Die Mail mit der Malware müsse also nicht einmal geöffnet werden, um sich »anzustecken«.

Wer nachträglich den Patch doch noch installieren will, findet ihn bei Microsoft hier.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen