BenQ bringt Ende Januar mehrere Tablet-PCs

MobileTablet

Für Ende Januar plane BenQ ein 10,1-Zoll-Tablet  mit Android 2.0, neue Modelle mit 7-Zoll-Display sollen im Verlauf des Jahres folgen.

Sein erstes Tablet-Gerät wolle Multimediageräte-Spezialist BenQ Ende Januar 2011 vorstellen und auf den Markt bringen, meldet das taiwanische Branchenweb Digitimes. Der 10,1-Zoll-Touchscreen-Computer soll vom Auftragshersteller Qisda gebaut werden und von Andoid 2.0 angetrieben.

Das Gerät soll von Haus aus mit WiFi ausgestattet sein und zusätzlich mit 3G-Mobilfunk ausgestattet werden können – »optional«, wie es so schön heißt, also entweder durch Zuzahlung oder Sponsoring eines Mobilfunkbetreibers.

BenQ plane noch mehr Modelle im Jahresverlauf, berichtet Digitimes, darunter einige mit 7-Zoll-Display. Seine Netbooks werde der Hersteller nicht durch die Tablets ersetzen, sondern weiterhin über den Handel vertreiben. Er prüfe jedoch, ob es in Zukunft überhaupt noch neue Modelle der Kleinstrechner geben solle oder nicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen