Ebooks: Amazon verkauft in diesem Jahr 8 Millionen Kindle-Reader

E-CommerceKomponentenMarketingWorkspace

Das Geschäft mit dem Ebook-Reader Kindle läuft für Amazon besser als erwartet. Bis Jahresende dürften über 8 Millionen Geräte über den Tisch gehen. Der Onlinehändler würde die Prognosen von Analysten damit um rund 60 Prozent übertreffen.

Amazon hat bislang noch keine offiziellen Verkaufszahlen des Kindles genannt. Bloomberg will die Daten aber aus einer firmeninternen Quelle erfahren haben, die die genauen Daten kennt. Schon vor längerer Zeit sagte Amazon-Boss Jeff Bezos, dass der 2007 eingeführte Ebook-Reader das erfolgreichste Technik-Produkt im Sortiment von Amazon ist.

Sollten die Zahlen stimmen, hätte sich der Kindle-Verkauf im Vergleich zu 2009 mehr als verdreifacht; damals verkaufte Amazon nach eigenen Angaben 2,4 Millionen Geräte.  In jedem Fall belegen die Verkaufszahlen einen wachsenden Markt für elektronische Bücher. In den USA sieht sich Amazon vor allem den Konkurrenten Barnes & Noble sowie Sony gegenüber, aber auch Apples iPad wird von vielen Kunden als Ebook-Reader genutzt. Wann der Kindle offiziell in Deutschland verkauft wird, ist indes weiter offen.