Quartalszahlen: Adobe erstmals mit Milliardenumsatz

FinanzmarktSoftwareUnternehmen

Adobe hat das vierte Quartal 2010 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Das Softwareunternehmen konnte erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar verzeichnen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal konnte Adobe seine Umsätze damit um knapp 33 Prozent steigern. Auch der Gewinn von 268,9 Millionen Dollar spricht für ein gutes Quartal; im gleichen Zeitraum 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Verlust 32 Millionen Dollar. Die Gewinnerwartung je Aktie liegt mit 55 bis 58 Cent deutlich über den von Analysten prognostizierten 51 Cent.

Den Gesamtgewinn für das Geschäftsjahr 2010 gab Adobe mit 774,7 Millionen Dollar an. Gegenüber den 386,5 Millionen Dollar aus dem Vorjahr konnte dieser also fast verdoppelt werden. Adobe zeigte sich entsprechend zufrieden und rechnet auch im kommenden Geschäftsjahr mit einer Fortsetzung der guten Entwicklung.