HP will Cisco Kunden abwerben

Netzwerke

Insbesondere auf Kunden älterer proprietärer Cisco-Systeme hat es Hewlett-Packard abgesehen. Im Trade-in-Programm mit Preisnachlässen tausche man sie gegen offene Systeme aus.

In den USA ist bei HP ein Rabattprogramm gestartet, das gezielt Cisco-Kunden abwirbt. Besonders auf Großkunden hat man es abgesehen:  Wer für mindesten 100.000 Dollar Netzwerk-Switches der Cisco-Produktreihen A und E gekauft hat, kann bei Kaufnachweis einen Rabatt von 20 Prozent der entsprechenden HP-Netzwerkprodukte bekommen.

Die Cisco-Geräte, die HP hier in Zahlung nimmt, sind Switches der Marken Catalyst 2960/S, 3560/E, 3560/X, 3570/E, 3570/X, 4500 E, 4900 und 6500. Auch beim Tausch von Nexus-5000- oder Nexus-7000-Switches bekomme man die zwanzig Prozent gutgeschrieben.

Was die US-Kunden austauschen können, ist hier im PDF-Flyer zur Aktion zu sehen  – HP bietet Support beim Wechsel und Abwärtskompatibilität an – und erhofft sich, ein großes Kuchenstück vom Netzwerkmarkt abzuschneiden, denn, so HP, im Jahr 2011 würden bei vielen Cisco-Netzwerkprodukten die Supportverträge auslaufen. Da sei ein Markt von 9 Milliarden US-Dollar Umsatzpotential abzugrasen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen