Kaspersky verbessert Passwort-Manager für Unternehmen

KarriereSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareVirus

Eine optimierte Performance und die Unterstützung der firmeneigenen mobilen Gerätearmada gehören zu den Veränderungen in dem Security-Tool.

Der »Password Manager« von Kaspersky Lab wurde speziell dafür entworfen, im Firmennetz alle Login-Informationen aller Mitarbeiter zu sammeln, zu verwalten und zu schützen. Daher werden die Einwahldaten in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt, die nur durch Passwort und einen speziell konfigurierten USB-Schlüssel zugänglich wird. Diese Technik sei nun auch auf jeden Mobilrechner des Unternehmens anwendbar, was die Firmendaten auch bei Gerätediebstahl weiter schützt. Mit dem USB-Schlüssel seien wichtige Informationen auf neue Systeme verschiebbar, ohne dabei das Risiko eines Datenverlustes einzugehen.

Der Password Manager sei immun gegen Keylogger oder Phishing-Versuche. »Wir haben mit dieser Version den momentan höchstmöglichen Level an Schutz, Komfort und Flexibilität erreicht«, lobt Marketingdirektor Dmitry Ustyuzhanin das eigene Produkt.