Nokias Pläne für 2011

MobileSmartphone

Der Erfolg von Android und iOS knabbert am Marktanteil des finnischen Handy-Riesen Nokia. Im kommenden Jahr soll sich das ändern. Neben moderner Hardware plant Nokia auch ein Runderneuerung für Symbian.

Auf der Mobile Internet Conference in Peking kündigten die Finnen einige Updates an, die das Mobilsystem bis zum dritten Quartal 2011 deutlich modernisieren sollen. So plant Nokia einen HTML5-kompatiblen Browser, der separat vom restlichen System aktualisiert werden kann. Außerdem sollen die Homescreens besser anpassbar und dadurch flexibler werden.

Hardwareseitig plant Nokia die Veröffentlichung des ersten Symbian-Handys mit 1 GHz-CPU und verbesserter Grafikleistung für die zweite Jahreshälfte. Das aktuelle Flaggschiff N8 arbeitet noch mit 680 MHz, während 1 GHz-CPUs bei den Konkurrenzsystemen iOS, Android und Windows Phone 7 schon längere Zeit zum Standard gehören. Ende 2011 oder Anfang 2012 will Nokia außerdem ein Smartphone mit Zweikernprozessor auf den Markt bringen.