Google-Website: Technikerklärung für ahnungslose Eltern

Allgemein

Teachparents.org heißt Googles neues Web. Es produziert Briefe für Eltern mit Links zu zahlreichen How-to-Videos.

Im Googleblog kündigte das Internet-Unternehmen sein neuestes »Machwerk« an: Eine Website, die die technische Lücke zwischen Eltern und Kindern schließen soll. TeachParentsTech.org bietet rund 50 Videos an, die zeigen, wie technische Dinge rund um den PC funktionieren. Diese Howto-Videos demonstrieren etwa Filesharing, das Bildschirmschoner-Ändern, Informationssuche, die Funktion des World Wide Web, und so weiter.

Auf der Website steht derzeit noch ein Fragebogen, aus dem Briefe generiert werden. Die ersten 10.000 ausgefüllten Formulare werden dann an die Eltern per regulärer Post – also Snailmail für die Digital Natives – verschickt. Die jungen Ausfüller können auswählen, was sie ihren Eltern demonstrieren wollen und wie sie sie begrüßen und verabschieden (etwa wahlweise »ich bin beeindruckt besorgt/geschockt/überrascht, dass du den Computer heute benutzt hast« bis zur Verabschiedung mit »love« oder »viel Glück«).

In einem Video lässt der Internet-Primus die junge Generation sprechen, die es langsam satt hat, immer die Computeraufgaben für ihre Eltern erledigen zu müssen:

Google bewirbt seinen Dienst mit den Worten, er stamme von ein paar Google-Angestellten, die einfach nur mal klarstellen wollten, dass das richtige Umgehen mit dem Computer ein »Family Business« bleiben soll.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen