Foxconn wird Apples iPad 2 Ende Februar ausliefern

KomponentenMobileTabletWorkspace

Jetzt ist es raus: Foxconn produziert Apples iPad-Nachfolger und will ab Februar 2011 liefern.

Komponentenhersteller in Taiwan liefern an die Hon-Hai-Precision-Tochter Tochter Foxconn in Shenzen und erfuhren von der größten Computerfabrik der Welt, wann mit Ergebnissen zu rechnen ist. Dort, nahe Hongkong, produzieren die Chinesen in den nächsten 100 Tagen angeblich die ersten 400.000 bis 600.000 Einheiten von Apples neuem iPad2.

Offiziell bleiben diese Daten unbestätigt, denn Neuheiten über seine Kundenaufträge gibt das Unternehmen offiziell nicht preis. Die »Quellen« hätten behauptet, dass schon Ende Februar 2011 die ersten Geräte ausgeliefert werden sollen,  berichtet Digitimes. Die Massenproduktion sollte schon im Januar gestartet werden, doch den Informanten zufolge werde die Firmware von Apple noch immer getestet und die Erstauslieferung ist daher auf den Februar geschoben.

Das iPad2 sollte ursprünglich in den neuen Foxconn-Fabriken in Chengdu gefertigt werden, doch weil diese noch nicht fertig sind, ist man für das iPad2 auf Shenzen ausgewichen. Entsprechend wurden die veränderten Lieferpläne an die Komponentenhersteller gegeben.
Der Handel soll schon vor dem offiziellen Start des iPad 2 im April mit den Geräten beliefert werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen