Asus kündigt Verkaufsstart eines 9-Zoll-Readers an

Mobile

Unerwartet soll noch vor Weihnachten ein weiteres Mobilgerät für eBooks aus Taiwan die westlichen Märkte erreichen.

Gerade erst hatte Asus seinen 8-Zoll Eee Note für Anfang Dezember angekündigt, da zieht der Hersteller überraschend auch noch ein 9-Zoll-Gerät aus dem Hut: Der Eee Reader DR900, dessen Prototyp auf der CeBIT gezeigt wurde, sei nun marktreif. Das Gehäuse ist nur 10 mm dick und wiege 440 Gramm. In der Grundausstattung gibt es 2 GByte internen Speicher, was für bis zu 5.000 eBooks reiche. Per SD-Slot könne genügend Speicher erweitert werden. Der Akku reiche aus, um zwei Wochen Lesevergnügen zu bereiten. WiFi sei serienmäßig, UMTS gebe es als Option.

Der 9-Zoll-Reader stellt 2,25 mal so viel Text auf seinem statischen Display (genannt SiPix) dar wie die typischen 6-Zoll-Geräte. Es habe Touchscreen-Fähigkeiten und verbrauche trotzdem nur Strom bei Veränderungen der Bildinhalte. Asus behauptet auch, dass es im prallen Sonnenschein immer noch gut lesbar bleibe. Einzig über den genauen Verkaufspreis schweigt sich Asus noch aus; der dürfte aber Eee-typisch recht günstig angesetzt sein.